das Kind beim Namen nennen


das Kind beim Namen nennen
(das Kind beim (rechten / richtigen) Namen nennen)
(etw. ohne Beschönigung aussprechen)
называть вещи своими именами

" ... Nennen wir das Kind beim Namen. Es handelt sich um deinen Beitritt zur roten Arbeiterjugend." (H. Jobst. Der Zögling)


Das Deutsch-Russische Wörterbuch Zeitgenössischer Idiome. © Russkiy Yazyk - Media. . 2004.

Смотреть что такое "das Kind beim Namen nennen" в других словарях:

  • das Kind beim Namen nennen — [Redensart] Auch: • das Kind beim richtigen Namen nennen Bsp.: • Ich scheue mich nicht, das Kind beim Namen zu nennen: Er ist ein Hochstapler …   Deutsch Wörterbuch

  • das Kind beim Namen nennen — offen reden; zur Sache kommen (umgangssprachlich); auf den Punkt kommen; reinen Wein einschenken (umgangssprachlich); unbeschönigt seine Meinung äußern; Klartext reden (umgangssprachlich); unverblümt ben …   Universal-Lexikon

  • Das Kind beim rechten Namen nennen —   Die umgangssprachliche Redewendung auch in den Varianten »das Kind beim Namen nennen« und »das Kind beim richtigen Namen nennen« wird gebraucht, wenn man etwas ohne Beschönigung ganz klar als das bezeichnet, was es ist. Die Redewendung gibt es… …   Universal-Lexikon

  • das Kind beim richtigen Namen nennen — [Redensart] Auch: • das Kind beim Namen nennen Bsp.: • Ich scheue mich nicht, das Kind beim Namen zu nennen: Er ist ein Hochstapler …   Deutsch Wörterbuch

  • Wer darf das Kind beim rechten Namen nennen. — См. Я никого не называю по имени …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • Kind — Das Kind beim (rechten) Namen nennen: eine Sache unverblümt bezeichnen, seine Meinung unbeschönigt äußern; ähnlich die französische Redensart ›appeler un chat un chat‹ (Boileau, Satiren I,52); ebenso italienisch ›chiamare la gatta gatta‹ (= die… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Kind — 1. Ach, dass ich meine armen Kinder so geschlagen, klagte der Bauer, und sie waren des Pfaffen. – Eiselein, 375. 2. Alle Kinder werden mit Weinen geboren. Lat.: Clamabunt E et A quotquot nascuntur ab Eva. (Binder I, 193; II, 497; Seybold, 77.) 3 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kind — Knirps (umgangssprachlich); Sprössling; Nachwuchs; Abkömmling; Kleiner (umgangssprachlich); Spross (umgangssprachlich); Heranwachsender; Nachkomme * * * Kind [kɪnt] …   Universal-Lexikon

  • Kind — Kịnd das; (e)s, er; 1 ein junger Mensch in der Zeit von seiner Geburt bis zu dem Zeitpunkt, an dem er körperlich reif oder erwachsen (juristisch volljährig) ist ↔ Erwachsene(r) <ein ungeborenes, neugeborenes, tot geborenes Kind; ein artiges,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Das Sinngedicht — Das Sinngedicht, Erstdruck 1881 Das Sinngedicht ist ein Novellenzyklus des Schweizer Dichters Gottfried Keller. Erste Ideen zu dem Werk notierte Keller sich 1851 in Berlin, wo er 1855 auch die Anfangskapitel zu Papier brachte. Der größte Teil des …   Deutsch Wikipedia

  • nennen — V. (Grundstufe) jmdm. oder einer Sache einen Namen oder eine Bezeichnung geben Synonyme: benennen, bezeichnen, rufen Beispiele: Wir haben das Kind Anna genannt. Sie hat mich einen Dummkopf genannt. Kollokation: jmdn. beim Vornamen nennen nennen V …   Extremes Deutsch


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.